06.06.2018

Finanzrisiken

Analyse und Absicherung

© alphaspirit - Fotolia.com

Als Unternehmer müssen Sie viele Themen rund um Absicherung und Vorsorge im Blick behalten. Abhängig von Ihrer Branche kommen spezifische Risiken hinzu. Durch die Digitalisierung und den strengen Datenschutz sind neue Risiken entstanden, auf die viele Unternehmen nur unzureichend vorbereitet sind. Um Unter- bzw. Überversicherung und veraltete Bedingungen zu vermeiden, sollten Sie Ihre Unternehmensrisiken und Ihren Versicherungsschutz regelmäßig im Rahmen einer Risikoanalyse von Experten überprüfen lassen. Denn es ändern sich nicht nur Ihre Risiken in Art und Höhe, sondern auch Konditionen und Angebote von Versicherungen.

Absicherung betrieblicher Risiken

  • Ihr Betriebsgebäude ist ein wichtiger Teil Ihres betrieblichen Erfolgs. Wird es beschädigt oder zerstört, kommen erhebliche Kosten auf Sie zu. Mit einer Gebäudeversicherung schützen Sie sich vor finanziellen Aufwendungen beispielsweise nach einem Brand, Rohrbruch, Sturm oder anderen Ursachen.
  • Ihre Betriebseinrichtung und Lagerbestände können Sie durch eine Betriebsinhaltsversicherung gegen Sturm, Hagel, Feuer, Wasser, Einbruch und Elementarschäden wie Erdbeben, Erdrutsch und Überschwemmungen absichern. Dazu gehören auch unvorhersehbare Schäden an Anlagen und Geräten der Informationstechnologie, von der Reparatur bis hin zur Neuanschaffung. Ist aufgrund des Schadens ein Betrieb nicht möglich, ersetzt eine Ertragsausfallversicherung für eine gewisse Zeit den Umsatzausfall. Entgangene Gewinne und laufende Kosten z. B. für Löhne, Gehälter und Miete werden abgedeckt.
  • Eine Betriebshaftpflichtversicherung sichert Schäden ab, die Ihr Unternehmen bzw. Ihre Mitarbeiter verursachen und schnell die betriebliche Existenz gefährden können. Sie können Schäden vom kleinen Missgeschick bis hin zu schweren Unfällen absichern.
  • Ein Fehler passiert schnell und kann für Sie und Ihren Mandanten existenzbedrohend sein. Eine Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung sichert die Schäden Ihrer beruflichen Tätigkeit ab und schützt Sie vor eigenen Schäden. Für Freiberufler wie z. B. Steuerberater, Anwälte, Ärzte oder Architekten ist diese Versicherung Pflicht. 
  • Als Vorstand oder Geschäftsführer haften Sie unmittelbar und unbegrenzt mit Ihrem Privatvermögen. Mit einer D&O-Versicherung (Directors-and-Officers-Versicherung) können Sie finanzielle Risiken abdecken, wenn Sie in Ausübung Ihrer Organtätigkeit für einen Vermögensschaden haftbar gemacht werden.
  • Jedes Jahr entstehen in deutschen Unternehmen durch Betrug, Diebstahl, Computer- und Internetkriminalität sowie durch Veruntreuung und Unterschlagung Schäden in Millionenhöhe. Mit einer Vermögensschutzversicherung sichern Sie Ihr Firmenvermögen vor den Folgen von Wirtschaftskriminalität durch Dritte, beauftragte Unternehmen oder eigene Mitarbeiter.
  • Ein Cyber-Angriff auf Ihr System kann große Schäden verursachen. Die Datenwiederherstellung und Software-Reinstallation verursachen hohe Kosten. Zudem drohen Ihrem Unternehmen Gewinnausfälle und Betriebsunterbrechung. Mit einer CyerRisk Versicherung schützen Sie Ihr Unternehmen vor digitalen Risiken. 
  • Manche Unternehmen zahlen spät, manche gar nicht. Dann ist es gut, wenn Sie eine Warenkreditversicherung haben. Sie schützt Sie vor den Folgen von Forderungsausfällen durch Zahlungsverzug oder Insolvenz Ihrer Kunden. Eine Warenkreditversicherung stellt somit einen wichtigen Insolvenzschutz für Ihr Unternehmen dar.
  • Nicht immer lassen sich Konflikte vermeiden. Geraten Sie in einen Rechtsstreit, können Sie sich das Kostenrisiko eines Rechtsstreits abnehmen lassen. Eine Rechtsschutzversicherung deckt die Bereiche Firma, Fuhrpark, Privat, Immobilien und Spezial-Straf-Rechtsschutz ab.

Daneben gibt es eine Reihe spezieller Firmenversicherungen, wie z. B. Transportversicherung, Maschinenversicherung, Versicherungen gegen Schäden von elektronischen Anlagen.

Regionalpartner

Volksbank Weinheim eG

Martin Stoll
Bismarckstraße 1
69469 Weinheim

Fon: 06201 85-110
Fax: 06201 15088

Drucken