05.06.2019

Junge Unternehmen und Start-ups unterstützen

Neuer Wagniskapital-Fonds

© gustavofrazao - stock.adobe

Die Volksbank Weinheim eG hat Mitte Mai zusammen mit sechs weiteren Banken den ersten Wagniskapitalfonds in der Region Rhein-Neckar ins Leben gerufen. Der neue VC Fonds Rhein Neckar bietet jungen Unternehmen und Start-ups in der Region neue Finanzierungslösungen, wenn diese neben Fremdkapital auch Eigenkapital benötigen. Auch Unternehmensnachfolgen und Investitionen für überdurchschnittliches Wachstum können über den Fonds finanziert werden. Das Kapital wird in Form von Direkt-Beteiligungen (Gesellschaftsanteilen) und/oder typisch stillen Beteiligungen zur Verfügung gestellt. Der Fonds wird von der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz gemanagt. So funktioniert die Finanzierung.

Zielgruppe

Der Fonds richtet sich an junge Unternehmen und Start-ups in der Region Rhein-Neckar mit innovativen und technologieorientierten Produkten oder Dienstleistungen und guten Wachstumsperspektiven. Reine Vertriebsunternehmen sind nicht antragsberechtigt. Die Unternehmen dürfen bei der Antragstellung maximal sechs Jahren am Markt tätig sein. Finanziert werden Kosten für Forschung und Entwicklung, für die Markteinführung sowie Investitionen in Sachanlagen. Darüber hinaus können auch Lösungen für die Unternehmensnachfolge oder Wachstumsstrategien finanziert werden.

Finanzierungsformen

Das Kapital wird in Form von offenen Beteiligungen (Gesellschaftsanteile) oder typisch stillen Beteiligungen zur Verfügung gestellt. Üblicherweise werden die beiden Beteiligungsformen bei einer Finanzierung kombiniert. Die Höchstgrenze liegt bei 500.000 Euro pro Beteiligung.  

  • Offene Beteiligung: Der Preis für den Erwerb der Gesellschaftsanteile errechnet sich auf Basis der Unternehmensbewertung. Darüber hinaus unterliegt er auch dem Verhandlungsgeschick beider Partner. Der Erwerber übernimmt mit seiner offenen Beteiligung Chancen und Risiken gleichermaßen. Bei einer guten Ertragsentwicklung bekommt er eine Ausschüttung und partizipiert an den Wertsteigerungspotenzialen. Bei schlechter Ertragslage erhält er keine Verzinsung und riskiert seine Einlage. Der Erwerber hat vertraglich vereinbarte Stimmrechte. Es wird keine Exit-Strategie vereinbart.
  • Stille Beteiligung: Die Konditionen werden auf Basis eines Ratings individuell verhandelt. In der Regel werden laufend eine feste Vergütung und in Abhängigkeit vom Unternehmenserfolg eine gewinnabhängige Vergütung gezahlt. Die stillen Beteiligungen sind langfristig orientiert mit Laufzeiten zwischen fünf und zehn Jahren. Sie bieten einen Rangrücktritt.

Ihre Vorteile

  • Sie erhalten langfristig und verlässlich Kapital und haben Spielräume für Investitionen und Wachstum.
  • Ihr Beteiligungspartner steht auch in schwierigen Unternehmenssituationen an Ihrer Seite.
  • Sie stärken mit einer Beteiligung Ihre Eigenkapitalquote und verbessern damit Ihr Rating bei den Banken.

Sprechen Sie uns an, wenn Sie eine Kapitalbeteiligung für Ihr Unternehmen suchen. Gerne sind wir Ihre Schnittstelle in ein Netzwerk kompetenter Partner.

Volksbank Weinheim eG

Martin Stoll
Bismarckstraße 1
69469 Weinheim

Fon: 06201 85-110
Fax: 06201 15088

Drucken